Ludwig Neidhart

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Ludwig Neidhart

Dr. Ludwig Neidhart ist Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie der Universität Augsburg (Lehrstuhl für Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosphie und Wissenschaftstheorie) sowie Mathematik- und Religionslehrer am Maria Theresia Gymnasium in Augsburg

Dr. Neidhart studierte 1982-1987 Theologie und Philosophie in Münster und Würzburg sowie 1994-2002 Mathematik und Physik in Augsburg. 2005 promovierte er zum Dr. theol. über das interdisziplinäre Thema "Unendlichkeit im Schnittpunkt von Mathematik und Theologie". Er ist in vielfältiger Weise als Wissenschaftler in Mathematik und Theologie tätig. Theorie und Praxis weiss er miteinander zu verbinden. Er war in Athen im Griechisch-Katholischen Exarchat als Büroleiter des Bischöflichen Sekretariats und Katechet und als Religionslehrer an der Deutschen Schule Athen (Dörpfeld-Gymnasium) tätig. 1995 - 2004 war er Mitarbeiter im Referat ”Lehre und Hochschulen“ des Bischöflichen Ordinariats Augsburg; 2001 - 2005 koordinierte er das Graduiertenkolleg ”Nichtlineare Probleme in Analysis, Geometrie und Physik“ an der Universität Augsburg. 2001 - 2005 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für nichtlineare Analysis (Prof. Dr. Bernd Aulbach † 2005). Seit September 2005 unterrichtet er Mathematik und Religion am Maria Theresia Gymnasium in Augsburg.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Unendlichkeit im Schnittpunkt von Mathematik und Theologie. Doktorarbeit, Universität Augsburg (2007, 2. Auflage 2008).
  • Weltbilder und naturwissenschaftliche Weltentstehungstheorien. In: Gerhard Stumpf (Hg.), Die Schöpfung im Spiegel von Glaube und Vernunft, Landsberg 2007, 9-42.
  • Die Brüder Jesu. In: Theologisches Nr. 37 (2007), 393-404 (auch online: AlphaOmegaHomepage).
  • Warum ich Suchenden aus den Sekten die Katholische Kirche empfehle. In: Brücke zum Menschen, Bruderdienst-Missionsverlag Ammerbuch-Reusten, Heft Nr. 166/7, 2/3. Quartal 2006, 36-49.
  • Integration on measure chains (mit B. Aulbach). In: B. Aulbach & S. Elaydi & G. Ladas (Hgg.), Proceedings of the 6th International Conference on Difference Equations and Applications, Chapman & Hall/CRC, Boca Raton (2004), 239-252.
  • Integration im Rahmen des Maßkettenkalküls. Diplomarbeit, Universität Augsburg, 2001.
  • Als die Zeit erfüllt war. Ein Diskussionsbeitrag zu Grundproblemen der biblischen Weihnachtsgeschichte und der Datierung der Geburt Christi (= Brücke zum Menschen, Bruderdienst-Missionsverlag Itzehoe, Heft Nr. 133, 1. Quartal 1998). Rezension hierzu: Dr. Franz Graf-Stuhlhofer (Historiker), Forum Katholische Theologie 16(2000), 311f.
  • Zur katholischen Auffassung [über die Seele und das Leben nach dem Tod]. In: Brücke zum Menschen, Bruderdienst-Missionsverlag Itzehoe, Heft Nr. 123/4, 3./4. Quartal 1995, 18-23.
  • Die Zeugen Jehovas. Akademische Bibliothek im CIS-Verlag, Altenberge, 1987.
Meine Werkzeuge