Hubert Windisch

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hubert Windisch (Prof. Dr. theol., Bac. phil., lic. theol.; * 4. März 1949) ist emeritierter Professor für Pastoraltheologie.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Hubert Windisch studierte Philosophie und Theologie und empfing am 10. Oktober 1974 in Rom die Priesterweihe. An der Universität Gregoriana in Rom erwarb er sich das philosophische Bakkalaureat. 1980 promovierte er sich dort als Moraltheologe mit der Dissertation Handeln in Geschichte. Ein katholischer Beitrag zum Problem des sittlichen Kompromisses. Im Jahre 1987 wurde er im Fach Pastoraltheologie an der Theologischen Fakultät der Universität Regensburg habilitiert. Er lehrte dort von 1988 bis 1992 als Privatdozent für Pastoraltheologie und war Lehrbeauftragter für Homiletik. In den Jahren 1992 bis 1997 dozierte er als ordentlicher Universitätsprofessor für Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität in Graz; seit dem 1. April 1997 an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg bis zu seiner Emeritierung am 1. April 2012.

Hubert Windischs pastoraltheologische Arbeit galt in den letzten Jahren der Frage nach der Seelsorge unter den Bedingungen einer sich rasant verändernden Gestalt der Kirche. Dabei plädierte er für eine "einfache Seelsorge", die sich darauf besinnt, die Menschen zu Jesus Christus als der Mitte des christlichen Glaubens zu führen. Dem diente auch sein Projekt "Einfach(er)e Seelsorge. Das Pfarrprojekt Paroikia".[1]

Werke

Monographien

  • Dissertation 1980: Handeln in Geschichte. Ein katholischer Beitrag zum Problem des sittlichen Kompromisses, Regensburger Studien zur Theologie 24, Lang Verlag Frankfurt/M. 1981 (154 S.; ISBN 3-8204-6131-0 kart.).
  • Kompromisse um der Liebe willen? Spielregeln des Lebens Nr. 6, Kanisius Verlag Freiburg/Schweiz 1981 (47 S.; ISBN 3-85764-120-7 (Kanisius-Verl., Kanisiuswerk) kart.).
  • Habilitationsschrift 1987: Sprechen heißt lieben. Eine praktisch-theologische Theorie des seelsorgerlichen Gesprächs, Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge 1, Echter Verlag Würzburg 1989, ²1989 (289 S.; ISBN 3-429-01210-4 kart.).
  • Seelsorge für die Menschen. Die Erneuerung der Pastoral durch das seelsorgerliche Gespräch. Perspektiven für die Seelsorge 1, Echter Verlag Würzburg 1989 (70 S.; ISBN 3-429-01247-3 kart.).
  • Sexualität und Glaube. Hilfen zur Ehepastoral, Pustet Verlag Regensburg 1990 (96 S.; ISBN 3-7917-1260-8 kart.).
  • Pastoraltheologische Zwischenrufe, Echter Verlag Würzburg 1998 (100 S.; ISBN 3-429-01926-5 kart.).
  • Laien - Priester. Rom oder der Ernstfall. Zur Instruktion zu einigen Fragen über die Mitarbeit der Laien am Dienst der Priester, Echter Verlag Würzburg 1998 (60 S.; ISBN 3-429-02008-5 kart.).
  • Minima Pastoralia. Orientierungshilfen für die Seelsorge, Echter Verlag Würzburg 2001 (119 S.; 3-429-02387-4 kart.).

Herausgeberschaft

  • Ich war krank. Beiträge zur Krankenpastoral und Krankenpflege, Wewel Verlag München 1985, ²1986 (80 S.; ISBN 3-87904-130-X kart.).
  • Mut zum Gewissen. Einladung zu einer riskanten Seelsorge. Pustet Verlag Regensburg 1987 (183 S.; ISBN 3-7917-1048-6 kart.).
  • Der Weltkatechismus in der Predigt. Ein Werkbuch für die pastorale Praxis. Styria Verlag Graz 1994 (296 S.; ISBN 3-222-12281-4 kart.).
  • Die Seelsorge neu gestalten. Fragen und Impulse. Styria Verlag Graz 1995 (143 S.; ISBN 3-222-12306-3 kart.).
  • Seelsorgeeinheiten und kooperative Pastoral. Fragen und Impulse (Freiburger Texte. Schriftenreihe des Erzbistums Freiburg, Nr. 38) Freiburg i.Br. 1999 (100 S.).
  • Provokation Seelsorge. Wegmarkierungen heutiger Pastoraltheologie (hg. zusammen mit Garhammer, Erich / Scheuchenpflug, Peter). FS für Konrad Baumgartner, Freiburg i.Br. u.a. 2000.
  • Seelsorge in der Kraft des Heiligen Geistes (hg. zusammen mit Müller, Philipp). FS für Paul Wehrle, Freiburg i.Br. u.a. 2005 (272 S.; ISBN 3-451-28616-5 Pp.).
  • Kirche sein in heutiger Zeit. Deutsche, Polnische und Französische Perspektiven (Freiburger Texte. Schriftenreihe des Erzbistums Freiburg Nr. 55) Freiburg i. Br. 2006 (52 Seiten).
  • Homiletische Nacht in der Universitätskirche. Professor/innen verschiedener Fakultäten stellen ein Wort aus der Bibel vor (hg. zusammen mit Raffelt, Albert / Maier, Friederike). Universitätsbibliothek, Freiburg im Breisgau, 2007.

Literatur

  • An der Bruchlinie von Kirche und Welt : Pastoral im Heute ; Festschrift für Hubert Windisch / Michaela Christine Hastetter ; Michael Hettich (Hg.). Unter Mitarb. von Marten Stahlberg. Pustet Verlag Regensburg 2014 (382 S.; ISBN 978-3-7917-2577-2 Pp.).

Weblinks

Anmerkungen

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Hubert_Windisch
Meine Werkzeuge