Erlösung

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erlösung (lat. redemptio, wörtlich: Rückkauf) ist ein Zentralbegriff des christlichen Evangeliums. Der sündige Mensch hat vor Gott nämlich Gnade gefunden in Jesus Christus, der für uns den Himmel eröffnet hat. Das Licht des Ostermysteriums hat es überdies ermöglicht, die Schatten der Sünde und des Todes, die auf der Menschheit von Anbeginn lasten, klarer zu erkennen. Das Leben, die Lehre und das Opfer Christi, gipfelnd am Kreuz, hat so die Missetat seit Adam wiedergutgemacht. Wegen der wirklichen Gegenwart des Herrn im Leben der Getauften, ist es den Christen auch möglich, ihrerseits, altmodisch gesagt: verdienstvoll zu leben, also für die Erlösung der Seelen persönlich Gutes zu wirken, als Zeugen Christi. Diese gerechten Werke der Barmherzigkeit verdunkeln die Gnade Gottes nicht, sondern machen sie erst zu einer erfahrbaren Lebenswirklichkeit unter den Menschen.

Literatur

  • Paul H. Welte: Erlösung - wie und wovon? Was Christen unter Heil verstehen Friedrich Pustet Verlag (192 Seiten).
Meine Werkzeuge