Chanukka

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das jüdische Chanukka-Fest ist eine Gedenkfeier für den Sieg der Makkabäer über den hellenistisch-syrischen Herrscher Antiochius und die Wiedereinweihung des Zweiten Tempels, der von den Angreifern entweiht worden war.

Das Fest beginnt am 25. Tag des hebräischen Monats Kislev (zwischen Ende November und Ende Dezember) und dauert acht Tage. Jeden Abend wird von den jüdischen Familien eine Kerze des achtarmigen Chanukkaleuchters angezündet. Mit dem Schamasch, den "Diener", brennen bis zum letzten Abend insgesamt neun Kerzen.

Meine Werkzeuge