Bertram Meier

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bertram Meier (Prälat Dr. theol.; * 1960 in Köln, Deutschland) ist designierter Bischof im Bistum Augsburg und damit 62. Nachfolger des heiligen Bischofs Ulrich von Augsburg.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Bertram Meier studierte Theologie in Augsburg, Rom und erwarb an der Gregoriana den Doktorgrad. Er wurde an der Päpstlichen Akademie für den diplomatischen Dienst ausgebildet. Von 1992 bis 1996 war er Stadtpfarrer in Neu-Ulm. Danach war er bis 2002 Leiter im deutschsprachigen vatikanischen Staatssekretariat. Im Jahre 2007 wurde er Geistlicher Beauftragter der Freisinger Bischofskonferenz für das Landeskomitee der Katholiken in Bayern. Meier war seit 2003 Jahren als Mitglied des Domkapitels, Domdekan, Domprediger am Hohen Dom zu Augsburg, stellvertretender Generalvikar und Vorsitzender des Stiftungsrates des "Bischöflichen Hilfsfond Eine Welt". Nach dem altersmäßigen Ausscheiden des Diözesanbischofs Konrad Zdarsa, übernahm er im Juli 2019 da Amt des Diözesanadministrators[1] unf folgte diesem durch die Ernennung von Papst Franziskus als Bischof von Augsburg nach.[2]

Werke

Weblinks


Vorgänger
Konrad Zdarsa
† Bischof von Augsburg
ab 2020
Nachfolger
---

Anmerkungen

  1. Augsburg: Domdekan Bertram Meier wird Administrator Kath.net am 9. Juli 2019
  2. Bertram Meier als Bischof für Augsburg: „Hirte und Herde gehören zusammen“ Vatican News am 29. Januar 2020
Meine Werkzeuge