Aszetik

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Asket)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aszetik' (griech. askesis: Übung, Verzicht) ist die Wissenschaft vom christlichen Vollkommenheitsstreben oder die "Wissenschaft der Heiligen". In der romanischen Sprachwelt wird sie auch gerne "Theologia spiritualis" (Theologie des geistlichen Lebens) genannt. Sie ist ein theologisches Spezialgebiet der Moraltheologie, wobei jedoch mehr von Übung und Anstrengung beim Streben nach Vollkommenheit die Rede ist, als dort beim gewöhnlichen Christenleben.[1]

Das Formalobjekt (Blickwinkel) der Aszetik ist das Vollkommenere an der christlichen Lebensbetätigung oder ihr Wachsen und Voranstreben.[2]

Inhaltsverzeichnis

Aufgabe

Ihre Aufgabe ist es, die Wege der Vollkommenheit darzulegen und wissenschaftliche Anleitung der Askese zu geben. Dazu bedient sie sich der heiliger Vorbilder, vorab Jesus Christi (Nachfolge Christi), Maria, des Josef und der Heiligen Schrift. Ebenso der Heiligen, besonders der Kirchenlehrer und den Erfahrungen der Kirche.

Sie gibt Antrieb zum Fortschreiten, enthüllt die Schwierigkeiten und erteilt Anweisungen. Klare Kenntnis der Dogmen der Kirche und der rechten Grundsätze der Moral sind für die eigene Vollkommenheit und die Leitung anderer unerlässlich. Sie lehrt den Kampf des Christen gegen böse Neigungen und gegen die Versuchung zu sündigen.

Theologische Disziplin

Seit dem 17. Jahrhundert wurde die Aszetik als theologische Disziplin gelehrt. Sie ist aus der Moraltheologie erwachsen und hat sich von ihr gelöst. Die Aszetik wurde häufig auch als "Aszetische und Mystische Theologie" bezeichnet; heute wird das Fach meist unter dem Namen "Spirituelle Theologie" oder "Theologie der Spiritualität" gelehrt.

Die drei Wege oder Stufen

Weg oder Stufe Bezug zu sich selbst Sozialer Aspekt
Der Reinigungsweg Buße, Leid Sühne
Der Erleuchtungsweg Katechese Mission
Der Einigungsweg Taufe, Krankensalbung, Beichte, Eucharistie Firmung, Priesterweihe, Ehe, Eucharistie

Literatur

Enchiridion asceticum, Documenta ecclesiastica christianae perfectionis studium spectantia, Columba Marmion, Giovanni Battista Scaramelli
Garrigou-Lagrange: Des Christen Weg zu Gott. Aszetik und Mystik nach den drei Stufen des geistlichen Lebens.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Carl Feckes: Die Lehre vom christlichen Vollkommenheitsstreben#Einleitung, Herder Verlag Freiburg 1953, S. 2+3 (476 Seiten; Zweite Auflage, Imprimatur Freiburg im Breisgau, den 5. November 1952 Der Generalvikar I.V. Reinhard).
  2. Carl Feckes: Die Lehre vom christlichen Vollkommenheitsstreben#Einleitung, Herder Verlag Freiburg 1953, S. 2+3 (476 Seiten; Zweite Auflage, Imprimatur Freiburg im Breisgau, den 5. November 1952 Der Generalvikar I.V. Reinhard).
Meine Werkzeuge