Österreichische Bischofskonferenz

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(üa)
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''[[Datei:Öster.Bischöfe.Sonntagberg1.jpg|thumb|right|Österreichische Bischofskonferenz bei der Tagung am Sonntagberg - März 2006]]'''
 
'''[[Datei:Öster.Bischöfe.Sonntagberg1.jpg|thumb|right|Österreichische Bischofskonferenz bei der Tagung am Sonntagberg - März 2006]]'''
  
Die '''Österreichische Bischofskonferenz''' besteht im Januar [[2021]] aus folgenden Mitgliedern:
+
Die '''Österreichische Bischofskonferenz''' besteht im Januar [[2021]] aus folgenden amtierenden Mitgliedern:
  
 
== Kirchenprovinz Wien ==
 
== Kirchenprovinz Wien ==

Version vom 16. Januar 2021, 17:05 Uhr

Österreichische Bischofskonferenz bei der Tagung am Sonntagberg - März 2006

Die Österreichische Bischofskonferenz besteht im Januar 2021 aus folgenden amtierenden Mitgliedern:

Inhaltsverzeichnis

Kirchenprovinz Wien

Erzdiözese Wien (Wien, östliches Niederösterreich)

Diözese Eisenstadt (Burgenland)

Diözese Linz (Oberösterreich)

Diözese St. Pölten (westliches Niederösterreich)

Kirchenprovinz Salzburg

Erzdiözese Salzburg (Salzburg, östliches Nordtirol)

Diözese Feldkirch (Vorarlberg)

Diözese Gurk-Klagenfurt (Kärnten)

Diözese Graz-Seckau (Steiermark)

Diözese Innsbruck (Tirol)

Militärordinariat

Abtei Wettingen-Mehrerau

Die Zisterzienserabtei Wettingen-Mehrerau besitzt als Territorialabtei einen eigenständigen Jurisdiktionsbereich. Ihr Abt ist daher Mitglied der Österreichischen Bischofskonferenz.

Weitere Jurisdiktionsbereiche:

  • Personalprälatur Opus Dei
  • Ordinariat für die byzantinischen Gläubigen in Österreich (Ordinarius: Kardinal Dr. Christoph Schönborn)

Das Generalsekretär wird derzeit von Dr. Peter Schipka besetzt.[1]

Siehe auch: Deutsche Bischofskonferenz, Schweizer Bischofskonferenz, Österreich,  Bischofskonferenz

Weblinks

Anmerkungen

  1. https://www.katholisch.at/dioezesen , abgerufen am 16. JANUAR 2021
Meine Werkzeuge